Lesekonferenz

Eine Methode des selbstständigen Wissenserwerbs in der dritten und vierten Klasse ist die Lesekonferenz. Dabei werden in Gruppen unterschiedliche Texte nach vorgegebenen Schrittn bearbeitet: Der Text wird alleine gelesen, gegenseitig vorgelesen und besprochen, Bedeutungsfragen geklärt, Wichtiges markiert und gegensetig Fragen gestellt. Am Ende wird eine Präsentation für das Plenum vorbereitet und als Plakat auch ansprechend gestaltet. Da alle Gruppen andere Texte bearbeiten ist die Präsentation besonders spannend, werden doch am Ende wieder Quizfragen gestellt.

Die 4. Klasse arbeitete bereits zu unterschiedlichsten Themen in der Lesekonferenz, dieses Mal - passend zum Jahresanfang - zum Thema "die Geschichte des Kalenders" und "Kalender in anderen Kulturen". Die tollen Ergebnisse können sich sehen lassen, wie die Fotos von der Präsentation zeigen.

Schuleinschreibung

Am Samstag, 21.01. 2017 von 9 bis 12 Uhr fand in der VS Dobl die Schuleinschreibung für das Schuljahr 2017/18 statt. Während in spielerischen Stationen die Schulanfänger die Schule und die Lehrer kennenlernen konnten, hatten die Eltern Zeit die Formalitäten der Aufnahme mit der Direktion zu erledigen. Sehr viele Schüler wurden für den Herbst angemeldet, sodass wahrscheinlich zwei Klassen gebildet werden können.


Winterspaß

In den Monaten Jänner und Februar wurde unsere große Pause, aber auch die BSP-Einheiten von allen Klassenlehrern immer wieder genutzt um sich möglichst viel in der frischen Luft zu bewegen und Sport zu betreiben. Unsere Rodelwiese unter der Schule war besonders oft Tummelplatz vieler Kinder. Ob  Bob, Schlitten fahren oder Eis rutschen, alles machte Spaß und gab Kraft und Energie für die restlichen Schulstunden.


Pinguinprojekt

Im Jänner und Februar wurde im KIBIS im Bereich BE zum Thema Winter – Fasching ein „Pinguinprojekt“ durchgeführt. Die Schüler erfuhren viel über Pinguine und ihren Lebensraum. Jedes Kind bastelte einen kleinen Pinguin. Die Schüler wurden auch motiviert am heurigen Dobler Faschingsumzug als Pinguin zu gehen und damit die VS Dobl als Teilnehmergruppe zu vertreten.


Rund und bunt

dreht sich in diesem Monat alles um die Zeit und ihre Einteilung.

Jahreszeiten, Monate. Wochentage, Tagesabläufe, Uhr: Stunden, Minuten, Sekunden.

Da kann es schon einmal zu Verwechslungen und Meinungsverschiedenheiten kommen.

Soll man das " Frühstückskärtchen" bei 6 Uhr hinlegen oder doch erst um 7:00? Zieht man den Pyjama um 18 Uhr an oder geht man erst um 9 Uhr schlafen?

Und überhaupt das Fernsehen!  Auf welchen Zeitabschnitt legt man das Bild mit dem Fernsehapparat? Es fanden sich dafür viel mehr Möglichkeiten, als Kärtchen zum Auflegen vorhanden waren. Wofür gibt es  denn sonst: in der Früh, vormittags, mittags, nachmittags, abends, nachts, in jedem Zimmer –  fernsehen kann man eigentlich immer!

 Dipl. Päd. Irmgard Riedl