Rundwanderweg Dobl

Nachdem es viele schöne und ruhige Wege in Dobl gibt, wurde im Jahre 2002 unter der Einsatzleitung von Herrn Pichler Wolfgang von der Steiermärkischen Berg- und Naturwacht mit der Umsetzung des Projektes "Rundwanderweg Dobl" begonnen. 

In Zusammenarbeit mit Bürgermeister Anton Weber von der Marktgemeinde Dobl wurde die Streckenführung sowie das Aussehen der Wegtafeln festgelegt. 

Streckenführung des Rundwanderweges

  • Ausgehend vom Gemeindeamt hinauf nach Oberberg    
  • über die Autobahn zum GKB-Viadukt (Anschlussweg nach Tobelbad bzw. Lieboch)     
  • Richtung Dobl-Dorf
    vor der Autobahnunterführung rechts hinauf entlang der Autobahn     
  • links hinunter zur Liebochstrasse, unter der Autobahn nach Dobl-Dorf bis zum Wirtschaftshof der Gemeinde Dobl    
  • über den Gallerweg nach Weinzettl, der Landesstraße entlang in Richtung Lannach bis zur Teichstrasse     
  • vorbei am Naturschutzgebiet „Ziegelteichgelände Weinzettl“     
  • hinauf bis Weinzettlberg (Anschlussrundweg Lannach)     
  • dann links bis zur Abzweigung rechts Richtung Heuholz     
  • die Straße hinunter bis zur Kreuzung mit dem Bahnweg     
  • den Bahnweg entlang bis ca. 100 m vor der Bahnübersetzung (Anschlusswege „Rundweg Muttendorf“ und  Oisnitz- St. Josef)
  • links bergauf in den Wald (Burgstaller Wald) bis zur Kreuzung in Muttendorfberg    
  • die Muttendorfbergstraße entlang bis zur Frühauf-Kapelle     
  • links hinunter Richtung Petzendorf
  • bei der ersten Abzweigung dann nach rechts bis zum GH Rainer, wobei Petzendorf umgangen wird    
  • vom GH Rainer weiter über die Kainach bis zur Einmündung des Karrenweges, der uns über den Gotschenweg (vorbei am Geschützten Landschaftsteil „Gotschen Waldrelikt“ zurück zum Ausgangspunkt bringt 

Die Gesamtlänge beträgt ca. 18 km und kann in ca. 3 - 4  Stunden abgegangen (oder gelaufen) werden.

Gekennzeichnet ist der Wanderweg durch gelbe Tafeln mit rot-weiß-roten Pfeilen mit der Aufschrift „Dobler Rundwanderweg“ und dem Gemeindewappen bzw. findet sich auf den rot-weiß-rot Markierungen die Abkürzung „RWD“ (Rundwanderweg Dobl).

Wer sich für den genauen Verlauf des Wanderweges interessiert,  kann ihn auf dem Ortsplan neben dem Gemeindeamt ablesen. Der Weg ist mit roten Punkten gekennzeichnet. Zur Freude der Radfahrer kann dieser Weg auch per Fahrrad (außer Rennrad) befahren werden.

All jene, die den Weg entweder in einem, oder in mehreren Etappen gehen wollen, haben dadurch die Möglichkeit Dobl näher kennen zu lernen.