Zum Inhalt springen
  • Ruhen eines Anspruchs

    Ruht ein Anspruch auf eine Leistung ( z.B.Pension), bedeutet das, dass die Leistung vorübergehend nicht ausbezahlt wird, obwohl der Anspruch dem Grunde nach bestehen bleibt. Fällt der Grund des Ruhens weg, lebt der Anspruch von selbst wieder auf. Die Leistung steht ab jenem Tag wieder zu, an dem der Ruhensgrund ( z.B. Bezug von Krankengeld) wegfällt.

    Letzte Aktualisierung: 20. April 2022

    Für den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion