Zum Inhalt springen
  • Kindergarten Dobl


     

     

    Aufnahmekriterien für einen KINDERGARTENPLATZ in Dobl-Zwaring

    1. Hauptwohnsitz des Kindes und eines Erziehungsberechtigten in
      Dobl-Zwaring
    2. Mindestalter des Kindes vollendetes 3. Lebensjahr, wobei ältere Kinder
      bevorzugt werden (Wir führen 3 altersgemischte Gruppen von 3-6 Jahren).
    3. Berufstätigkeit der Eltern
    4. Soziale Umstände (Alleinerzieher, Pflegefälle etc.)
    5. Geschwisterkind besucht eine Kinderbetreuungseinrichtung der
      Marktgemeinde Dobl-Zwaring (ausgenommen Schule)
    6. Die Aufnahme erfolgt im nächst gelegenen Kindergarten zum Wohnort

    Die zwei Halbtagesgruppen sind von 7 bis 13 Uhr und die Ganztagesgruppe von 7 bis 16 Uhr geöffnet.

    Während der Sommerferien ist der Kindergarten für fünf Wochen geschlossen, ebenso zu Weihnachten und zu Ostern.

    Halbtag:

    3-5 Jährige: gestaffelt, je nach Familiennettoeinkommen, gratis – max. 146,43.-
    5 Jährige im verpflichtenden Kinderbetreuungsjahr: gratis

    Ganztag:

    3-5 Jährige (max. 8 Stunden täglich): gestaffelt, je nach Familiennettoeinkommen, gratis – max. 192,56.-

    3-5 Jährige (über 8 Stunden täglich): gestaffelt, je nach Familiennettoeinkommen, gratis – max. 24070.-

    5 Jährige im verpflichtenden Kinderbetreuungsjahr (max. 8 Stunden täglich): gestaffelt, je nach Familiennettoeinkommen, gratis – max. 48,14.-

    5 Jährige im verpflichtenden Kinderbereuungsjahr (über 8 Stunden täglich): gestaffelt, je nach Familiennettoeinkommen, gratis – max. 96,28.-

    Für Kinder, welche die Ganztagssgruppe besuchen, sind € 4,00.- für das Mittagessen und € 3,00 für die Nachmittagsjause pro Tag zu bezahlen. Das Mittagessen wird vom SeneCura Pflegewohnheim geliefert.

    Die Anmeldung Ihres Kindes für eine Kinderbetreuungseinrichtung der Marktgemeinde Dobl-Zwaring ist bis einschließlich 04. März 2022 digital auf unserer Homepage www.dobl-zwaring.gv.at durchzuführen.

    Die für die Anmeldung erforderlichen Formulare, stehen ihnen seitlich unter, Anmeldung 2022/23, zum Download zur Verfügung.

    Bitte füllen Sie das Anmeldeformular korrekt und vollständig aus (bei der Registrierung unbedingt die Mobiltelefonnummer angeben!) und senden Sie das Anmeldeformular per Mail an den zuständigen Kindergarten.
    Bitte beachten Sie die jeweiligen Aufnahmekriterien!

    Bei Fragen geben die jeweilige Kinderkrippen- und Kindergartenleiterin gerne telefonisch Auskunft.

     

     


    Team:

    Sabine Strohmaier
    Kindergartenleiterin akademische Pädagogin Kneippkindergärtnerin
    Blaue Gruppe
    Andrea Veit
    Kinderbetreuerin Kneippausbildung Sauberkeit und Hygiene
    Blaue Gruppe
    Johanna Sabo
    gruppenführende Kindergartenpädagogin
    Grüne Gruppe
    Marina Novotny
    Kinderbetreuerin, Kneippausbildung, Sauberkeit und Hygiene
    Grüne Gruppe
    Elisabeth Valenta
    gruppenführende Kinderpädagogin
    Rote Gruppe
    Nadine Baumann (in Karenz)
    gruppenführende Kindergartenpädagogin, Kneippkindergärtnerin
    Rote Gruppe
    Sabine Kiegerl
    Kinderbetreuerin, Kneippausbildung
    Rote Gruppe
    Laura Haring
    Kindergartenpädagogin
    Nachmittagsgruppe (Orange Gruppe)
    Angelina Hochpöchler
    Kinderbetreuerin
    Nachmittagsgruppe (Orange Gruppe)

    Tagesablauf


    Vormittag

    Die Freispielzeit nimmt den größten Teil der Kindergartenzeit ein. Das Kind kann aus verschiedenen Bereichen (Bauen u. Konstruieren, Rollenspiel, Staunen und Forschen, Gesellschaftsspiele, Kreatives Gestalten sowie Entspannungsinseln) das Spielmaterial, aber auch die Spielpartner und die Spieldauer wählen.

    In unserem gut ausgestatteten Turn- und Rhythmikraum können die Kinder ihr Bedürfnis nach Bewegung stillen und ihre körperlichen Fähigkeiten weiterentwickeln.

    Die gemeinsame Jause stärkt für weitere Aktivitäten, fördert die Selbstständigkeit der Kinder und ermöglicht das Erleben von Traditionen.

    Der Sesselkreis bietet den Kindern die Möglichkeit Geschichten zu hören, an Sachgesprächen teilzunehmen, Wissenswertes zu erfahren, Erlebtes zu erzählen, Lieder zu singen und mit Instrumenten zu begleiten sowie Fingerspiele und Gedichte spielerisch zu lernen.

    Unser großer Garten bietet viele verschiedene Erlebnismöglichkeiten für das Kind. (Sandlandschaft, Gartenhaus, Waldecke, Weidenhäuschen, Rutsche, Schaukeln)

     

     

    Nachmittag

    Das Mittagessen wird von einem Gasthaus in den Kindergarten geliefert und im Speiseraum gemeinsam eingenommen.

    Auf Schlafmatten im verdunkeltem Turnsaal können die Kinder durch Musik, Geschichten oder Massagen entspannen und zur Ruhe kommen. Nach der Ruhephase wartet wieder der Gruppenraum oder der Spielplatz voller Spiel- und Aktivitätsmöglichkeiten auf die Kinder.

    Diese „normalen“ Kindergartentage werden von vielen besonderen Tagen unterbrochen, wie Waldtag, Geburtstagsfeier, Laternenfest, Nikolausfeier, Faschingsfest, Osternest suchen, Sommerfest …

    Wir sind bemüht, dass Kindergartenjahr abwechslungsreich zu gestalten, um ihrem Kind viele unvergessliche Eindrücke zu vermitteln.


    Kneippkindergarten

     

     

     

     

     

     

    Nach 2-jähriger Projektphase erhielt der Kindergarten im Juni 2010 die Zertifizierung zum Kneippkindergarten. Wir sind ausgebildete Kneippkindergartenpädagoginnen und möchten eine gesundheitsbewusste Einstellung bei den Kindern fördern. Alle 5 Säulen der Kneipplehre fließen in regelmäßigen Übungen in das tägliche Kindergartenprogramm mit ein. Natürliche Reize treten in unserem Alltag immer mehr in den Hintergrund. Sie helfen aber unser Regulationssystem aufrecht und intakt zu halten. Gerade im Kindergartenalter ist die Infekthäufigkeit am höchsten. Um mit diesen Störungen besser fertig zu werden oder diese erst überhaupt nicht entstehen zu lassen, bieten wir sanfte Abhärtungsmaßnahmen an.


    Säule Wasser

    Zu den Wasseranwendungen zählen Wassertreten, Armbäder, Güsse, Schnee- und Taulaufen. Nur völlig gesunde Kinder dürfen ins 18°-20° kalte Wasser. Dabei wird streng nach dem Prinzip Warm-Kalt-Warm gearbeitet.

    Wasser

    • dient zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte.
    • hat eine belebende Wirkung auf Herz, Kreislauf und das Nervensystem.
    • kann auf natürliche Art und Weise gegen Reizüberflutung wirken.
    • kann der Infektanfälligkeit entgegenwirken.

     


    Säule Bewegung

     

     

     

    Kinder brauchen Bewegung für ihre körperliche aber auch kognitive Entwicklung. Im Kindergarten wollen wir

    • viel barfuß gehen
    • dem täglichen Bewegungsdrang der Kinder nachkommen.
    • oft raus gehen, unabhängig von Witterung und Jahreszeit.
    • Sport- und Gymnastikangebote zur Kräftigung der Muskulatur anbieten.

     


    Säule Ernährung

     

     

     

    Eine ausgewogene, vielfältige, vollwertige und möglichst naturbelassene Ernährung ist wichtige Voraussetzung für das Wohlbefinden der Kinder. Durch gemeinsames Einkaufen, Zubereiten und Essen lernen die Kinder gesunde Nahrungsmittel kennen. Dabei ist uns wichtig, dass kein Nahrungsmittel absolut verboten wird und gesunde Kost unbedingt auch schmecken soll! Am Spielplatz kann das Wachsen und Ernten von Obst und Gemüse hautnah erlebt werden. (Naschgarten, Obstbäume, Hochbeet)


    Säule Heilkräuter

     

     

     

    In unserem Kräutergarten, der von den Kindern gepflegt wird, wachsen Schnittlauch, Petersilie, Lavendel, Kapuzinerkresse, Zitronenmelisse und Pfefferminze. Diese verarbeiten wir gemeinsam mit den Kindern und schärfen dabei ihre Sinne. Im Frühling werden aus Wildkräutern Honig, Spaghettisaucen, Suppen und Drinks gezaubert.


    Säule Lebensfreude

    Wir bemühen uns durch eine Wohlfühlatmosphäre in allen Räumen, einen geregelten Tagesablauf und das Einhalten natürlicher Rhythmen wie Anspannung und Entspannung für das seelische Wohlbefinden der Kinder zu sorgen. Entspannungsübungen, Phantasiereisen, Massagen und Kinderyoga werden in den Kindergartenalltag eingebaut.

     

     

     

    Über die Teilnahme am Kneippen entscheiden die Eltern am Anfang des Jahres.